Fachkräfte gewinnen und halten!

 

Hochinteressantes Referat im Rahmen der Initiative „Handwerk 2025“.

Im Spiegelsaal des Hotel & Restaurant „Sonne“ in Rudersberg fand die diesjährige November-Versammlung der Innung Rems-Murr statt.

Am 14. November 2018 begrüßte OM Oliver Eckstein über dreißig Teilnehmer. Fast ausnahmslos aktive Betriebe hatten sich zu einem spannenden Fachvortrag angemeldet und eingefunden.

Frau Nicola Pauls, Personalberaterin bei der Handwerkskammer Stuttgart, trug ein exzellent vorbereitetes und spannend gehaltenes Referat vor.

In der Canditate Journey lernten die Zuhörer Ihren eigenen Betrieb mit den Augen des Bewerbers zu sehen. Anschließend erfuhren sie, warum Personalmarketing so wichtig ist und welche der vielen Rekrutierungskanäle die richtigen sind.                                                                                                      

Im zweiten Teil erklärte Frau Pauls, wie man eine Karriereseite im Internet gestaltet und welche Informationen in eine Stellenanzeige gehören.                                                                                             

Auch die spezielle Ansprache von Jugendlichen wurde ausführlich dargestellt.

Schließlich sind die Methoden der Personalauswahl erläutert und das Mitarbeitergespräch als wichtiges Instrument zur Mitarbeiterbindung aufgezeigt worden.

Das Angebot von Frau Pauls, die Betriebe, auch mehrfach,  vor Ort zu besuchen und bei Ihrem Bemühen um Fachkräfte aktiv zu unterstützen, wurde von den Teilnehmern als äußerst attraktiv zur Kenntnis genommen. 

Am Ende des Abends waren nur positive bis begeisterte Stimmen für Referat und Referentin zu hören.

 

Innungsversammlung November 2018    Innungsversammlung November 2018

Innungsversammlung November 2018

 

Saisonauftakt  2018/2019

Start in das Innungsjahr mit dem beliebten Workshop im BBW Waiblingen.

In der ansprechend hergerichteten Malerwerkstatt informierten sich zahlreiche Besucher über neue Kreativprodukte und Spezialanwendungen für Büros und Schulen.

Am 24. Oktober 2018 fand in der Malerwerkstatt des Berufsbildungswerks Waiblingen die erste Versammlung im Innungsjahr 2018/2019 statt.

Traditionell startete der Veranstaltungsreigen mit einem Praxis-Workshop.                                              
OM Oliver Eckstein begrüßte die zahlreichen Innungsmitglieder, die Gastgeber des BBW Waiblingen, die Sponsoren Hartmut Stoltenfeldt und Fendal Farben GmbH, sowie den Referenten Achim Kristen  von der Paul Jaeger GmbH & Co.KG Lackfabrik.

Nach kurzen Grußworten von BBW Abteilungsleiter, Herrn Fischer, leitete Hartmut Stoltenfeldt mit seinen Dankesworten zum Referenten über. Achim Kristen, der im Innungsgebiet als Außendienstberater der Fa. Jaeger tätig ist, stellte sich und seinen Arbeitgeber kurz vor.

Zwar konnte die Fa. Jaeger in diesem Jahr bereits Ihr 110-jähriges Bestehen feiern und jeder Maler kennt Kronengrund und Isolierweiß, doch die umfangreiche Produktpalette war für manche Überraschung gut.

So erfuhren die Zuhörer z.B. wie und wo man magnetische Farben und  beschreibbare Whiteboard-Lacke einsetzen kann. Insbesondere die Kombination der Produkte untereinander und sogar mit Kreativtechniken war hochinteressant! Außerdem zeigte sich, daß Schultafellacke auch im     „Beamer-Zeitalter“ noch längst nicht aus der Mode sind.

Anhand von Originalmustern und Baustellenfotos wurden beeindruckende Kreativtechniken vorgestellt. Herr Kristen, der durch sein Fachwissen überzeugte, berichtete auch von Schadensfällen und erläuterte an diesen Beispielen, worauf bei der praktischen Umsetzung besonders zu achten ist.

Zahlreiches Nachhaken aus dem Publikum zeugte vom großen Interesse der Mitglieder an den Themen. So groß, daß  beinahe der bereitgestellte Imbiß kalt wurde…..                                                     
Alle Fragen konnte der kompetente Referent prompt beantworten.

Nachdem sich der OM bei Referent, Sponsor und Gastgebern gebührend bedankte, wurden noch Neuigkeiten aus der Innung bekannt gegeben. In der üblichen Diskussionsrunde konnten Fragen einzelner Mitglieder erörtert werden.

So wurde z.B. über die Bewertungsschemata bei den praktischen Prüfungen diskutiert. Der vollzählig anwesende Prüfungsausschuß stand offen Rede und Antwort.

Mit Hinweis auf die nächste Veranstaltung im November wurde der offizielle Teil des Abends geschlossen.


Innungsversammlung Oktober 2018                 Innungsversammlung Oktober 2018

 

Innungsversammlung Oktober 2018

 

2. Nacht der Ausbildung 27.09.2018

 

Zimmerer

Um 15:00 Uhr sind 6 Busse für 3 unterschiedliche Routen durch Waiblingen und Fellbach gestartet. Die Kreishandwerkerschaft Rems-Murr und ihre Innungen stellten verschiedene Handwerksberufe unter dem Motto „Wasenwarmup“ vor.

 AzubiTV Bus

Von Hamburger, Flechtfrisuren, Pfeifen biegen bis zum Alkoholbrillentest gab es reichliche Aktionen und Verpflegungen für die Schüler. Sie konnten sich durch die anwesenden Innungen und den AzubiTV Bus der Handwerkskammer bestens über sämtliche Handwerksberufe informieren.

 Fleischer 

Wir möchten uns recht herzlich bei den Wirtschaftsjunioren Rems-Murr e. V. bedanken, die diese Veranstaltung organisiert und ins Leben gerufen haben.

Kreislossprechungsfeier 24.09.2018

Insgesamt konnte Kreishandwerksmeister Schiek 253 neue Fachkräfte für das Handwerk lossprechen. In diesem Jahr wurden zum ersten Mal alle Prüfungsabsolventen zur Freisprechung und Erhebung in den Gesellenstand auf die Bühne des vollbesetzen Bürgerzentrums gebeten.

 

Gesamtloszusprechende Preisträger/innen

 

Besonders ausgezeichnet wurden 47 Preisträger, die einen Notendurschnitt von 2,4 und besser erreicht haben, davon haben 3 einen Notendurchschnitt von 1,4 und besser und sind somit als Handwerkskammerpreisträger geehrt worden.

KHM Thomas Schiek Otto-Frey-Preisträger
 
Die höchste Punktzahl und damit den Otto-Frey-Preis haben Herr Lanzendörfer (Fleischer) und Herr Spangenmacher (Zimmerer) für ihre sehr guten Leistungen erhalten.
Wir gratulieren allen Gesellinnen und Gesellen, wünschen viel Erfolg für die Zukunft und weiterhin alles Gute.

 

Glückwünsche zum 70. Geburtstag Ehrenobermeister Fritz Pfauser

Am 20. Juni 2018 hat eine Delegation der Innung dem Ehrenobermeister Fritz Pfauser zu seinem 70. Geburtstag gratuliert.

70. Geburtstag Fritz Pfauser

Der Jubilar freute sich sehr über die Glückwünsche, auch im Namen aller Kollegen, und über das Präsent der Innung.

Der Musikverein Weissach im Tal, bei dem der Kollege Pfauser seit über einem halben Jahrhundert aktiv ist, gratulierte mit mehreren Musikstücken.

Bekanntlich fällt dem Geburtstagskind das still sitzen schwer und so ließ es sich der, wie immer, gut gelaunte Fritz nicht nehmen, bei dem einen oder anderen Ständchen selbst die Leitung zu übernehmen.

Schließlich ist er auch ausgebildeter Dirigent und hat sich, wie bei uns in der Innung, immer um die Ausbildung der Nachwuchstalente gekümmert.  

Wir wünschen unserem Ehrenobermeister Fritz Pfauser weiterhin alles Gute in seinem wohlverdienten (Un)-Ruhestand.

18.04.2018 Mitgliederversammlung

Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung) konnte Maler Schneider GmbH aus Murrhardt eine Ehrenurkunde zum 65-jährigen Bestehen des Betriebes feierlich überreicht werden.

Maler Schneider Murrhardt
Geschäftsführer Tobias Schneider und Senior-Chef Willi Schneider

19.11.2017 - Feier für verdiente Meister

Am  Sonntag, den 19. November 2017 fand im Gasthof „Zur Eisenbahn“, in Sulzbach a. d. Murr die Feier für verdiente Meister statt. Die Feier eröffnete Schreinermeister Dieter Hahn mit einem Musikstück am Piano. Nach der anschließenden Begrüßung von KHM Herbert Hofmaier und stv. KHM Herbert Titze wurde bei angeregter Unterhaltung Kaffee und Hefezopf verzehrt. Höhepunkt der Feier war die Verleihung der Goldenen Meisterbriefe. Die Handwerkskammer Region Stuttgart gratuliert mit dieser Urkunde zum 50. Jahrestag der bestandenen Prüfung. Den Goldenen Meisterbrief erhielten 13 Handwerksmeister:

 Feier für verdiente Meister

Herrn Hansjörg Kühnle, Fleischermeister
Herrn Dietrich Murrmann, Friseurmeister
Herrn Hans Finkbeiner, Galvaniseurmeister
Herrn Karl-Heinz Rommel, Gas- und Wasserinstallateurmeister
Herrn Manfred Schneider, Gas- und Wasserinstallateurmeister
Herrn Roland Sperr, Gas- und Wasserinstallateurmeister
Herrn Heinrich Hilt, Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister
Herrn Fritz Hagner, Glasermeister (von 2016)
Herrn Heinz Wahl, Maler- und Lackierermeister
Herrn Hans Aupperle, Maurermeister
Herrn Georg Strassner, Mechanikermeister
Herrn Horst Weidler, Schreinermeister
Herrn Franz Kranzler, Stuckateurmeister

Feier für verdiente Meister

 Vorstandsmitglied Hans-Martin Fischer plante und organsierte das Rahmenprogramm. Mit Gedichten, Bilderrätsel und Lieder sorgte er für einen lustigen und unterhaltsamen Nachmittag.

Die Kreishandwerkerschaft gratuliert den Goldenen Meistern zu Ihrem 50. jährigem Meisterdasein und wünscht für die Zukunft viel Gesundheit und alles Gute.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Pianisten Herrn Dieter Hahn für die musikalische Umrahmung, sowie  Vorstandsmitglied Hans-Martin Fischer und Martina Bauhammer von der Geschäftsstelle für die Organisation und Durchführung der gelungenen Feier.

Feier für verdiente Meister

 

Neuigkeiten aus Recht und Organisation

Die Mitglieder der Maler- und Lackiererinnung Rems-Murr konnten sich in entspannter Atmosphäre über Änderungen der VOB, neue Entsorgungsrichtlinien und brisante Schadensfälle informieren.

Am 14. November 2017 fand in Rudersberg eine der vielen, regelmäßigen Veranstaltungen der Maler- und Lackiererinnung Rems-Murr statt.

Veranstaltung 14.11.2017

OM Oliver Eckstein konnte, neben EOM Thomas Schiek, mehreren Ehrenmitgliedern und einigen (evtl.) zukünftigen Mitgliedsbetrieben,  zahlreiche, interessierte Teilnehmer aus dem gesamten Kreisgebiet, begrüßen.
Sein besonderer Gruß galt dem Referenten des Abends, dem technischen Berater des LIV Herrn Thomas Maier, der eigens aus Mannheim angereist war.   
Herr Maier hatte einen sehr umfangreichen Vortrag erarbeitet.                                                                      
U.a. neues und wissenswertes über die letzten Änderungen in der VOB. Speziell die zusätzlichen Möglichkeiten zur Abrechnung „Besonderer Leistungen“ hat er dabei hervorgehoben.                                                                                                       

Die ausdrücklich erwünschten Fragen der Zuhörer beantwortete er souverän und erschöpfend.
Im zweiten Teil stellte Thomas Maier das neue Bauvertragsrecht vor, daß ab Januar 2018 gilt und bei dem die „förmliche Abnahme“ wichtiger wird denn je. Hier, wie auch bei den anschließenden Themen „Abfallentsorgung“ und „Staubvermeidung auf Baustellen“ wurde die Diskussion erheblich lebhafter.
Zum Schluss präsentierte der Referent, der auch als Sachverständiger tätig ist, sehenswerte Baustellenfotos. Gekonnt erläuterte er Schadensbilder aus den Bereichen WDVS und Trockenbau. Insbesondere die Anschlussdetails beschäftigen immer wieder die Gutachter und Gerichte, wenn diese unsachgemäß oder falsch ausgeführt werden.

Veranstaltung 14.11.2017

Neben den eigenen Leistungen müssen die Betriebe auch bei den Vorgewerken wachsam sein.       

Die Begriffe „Hinweispflicht“ und „Bedenkenanmeldung“ wurden wieder einmal eindrücklich ins Gedächtnis zurückgerufen.   
Nach kurzweiligen 2 ½  Stunden bedankte sich OM Eckstein bei Thomas Maier für seinen aufrüttelnden Vortrag, mit dessen Themen man „ohne weiteres Tage füllen könnte“.

Veranstaltung 14.11.2017

Unter dem Beifall der Teilnehmer überreichte der OM Herrn Maier ein „flüssiges Dankeschön“ der Innung.

Mit dem Hinweis auf die nächste Veranstaltung am 17. Januar 2018 in Backnang wurde der offizielle Teil der Versammlung geschlossen.

 

Gesellenprüfung Sommer 2017 in Backnang

Am 19.07.2017 wurde in Backnang die Sommer-Gesellenprüfung für das Jahr 2017 abgeschlossen.

Unter dem Motto "Umbau eines Verwaltungsgebäudes in ein Seniorenheim" hatten 13 Teilnehmer aus dem gesamten Rems-Murr Kreis mehrere Arbeitsproben der am Objekt notwendigen Tätigkeiten, einen Vorschlag für die Farbgestaltung des Gebäudes, sowie eine eigenständig entwickelte, frei Gestaltungstechnik als Wandschmuck für den Eingangsbereich zu bearbeiten.

                        Gesellenprüfung Maler- und Lackierer Sommer 2014       Gesellenprüfung Maler- und Lackierer Sommer 2017       Gesellenprüfung Maler- und Lackierer Sommer 2017

Insgesamt standen den Prüflingen 20 Arbeitsstunden zur Verfügung. Innerhalb dieser Zeit mußten die Arbeiten geplant, die Untergründe entsprechend vorbereitet und die verschiedenen Arbeitsproben ausgeführt werden. Außerdem war die Gestaltungsarbeit anzufertigen und die fertiggestellten Arbeiten mußten ansprechend präsentiert werden.

          Gesellenprüfung Maler- und Lackierer Sommer 2017       Gesellenprüfung Maler- und Lackierer Sommer 2017       

Die Fachbetriebe der Maler- und Lackiererinnung Rems-Murr freuen sich über die guten Leistungen der Prüflinge und erwarten die frischgebackenen Gesellen in ihren Betrieben.

Angst vor der Zukunft muss keiner der erfolgreichen Absolventen haben.
Gut qualifizierte, motivierte Facharbeiter, die sich auch gerne weiterbilden, sind im Maler- und Lackiererhandwerk gesucht und finden problemlos einen sicheren, gut bezahlten Arbeitsplatz.

 

Glückwünsche zum 90. Geburtstag von Herrn Albert Wöllhaf

Anlässlich seines 90. Geburtstages besuchten OM Oliver Eckstein und Vorstandsmitglied Eberhard Fried (PR-Beauftragter) den Malermeister Albert Wöllhaf in seinem Haus in Weinstadt-Schnait.

Sie brachten die herzlichsten Glückwünsche im Namen aller Kollegen, des Vorstandes sowie der Geschäftsstelle und überreichten ein Präsent.

Herr Wöllhaf  war lange Jahre im Vorstand der ehemaligen Waiblinger Innung tätig und engagierte sich u. a. aktiv im Bildungsauschuß, sowie bei Üba´s und Prüfungen.

Herr Wöllhaf freute sich sehr über den Besuch und hatte während der angeregten Unterhaltung so manche Anekdote aus seiner langen Berufslaufbahn parat.

Bildunterschrift:  von links  Oliver Eckstein, Eberhard Fried, Albert Wöllhaf, Dieter Wöllhaf.

Bildunterschrift:

von links  Oliver Eckstein, Eberhard Fried, Albert Wöllhaf, Dieter Wöllhaf.

 

10.3.-11.03.2017 Fokus Beruf

Besuchen Sie uns auf der Fokus Beruf 17 in Schorndorf Schulzentrum Grauhalde, Stand 53, Philipp-Palm-Halle.

13.11.2016 Feier für verdiente Meister

Am Sonntag, den 13. November 2016 fand die Feier für verdiente Meister im Hotel Restaurant "Sonne" in Rudersberg-Schlechtbach statt. Ehrenkreishandwerksmeister Gerhard Schäfer und Vorstandsmitglied Hans-Martin Fischer sorgten für ein abwechlungsreiches und unterhaltsames Programm.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung der Goldenen Meisterbriefe. Insgesamt haben 19 Meister den Goldenen Meisterbrief erhalten. Diese wurden vom Kreishandwerksmeister Herbert Hofmaier und Vorstandsmitglied Thomas Schiek übergeben. 

Wir gratulieren allen Goldenen Meistern nochmals recht herzlich und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

 

Tag des Handwerks 2016 in Backnang

Am 22. + 23.10.2016 fand in Backnang der Tag des Handwerks statt.
Am Samstag um 11:30 Uhr, wurde das Zelt durch eine Eröffnungsrede von Kreishandwerksmeister Herbert Hofmaier eröffnet,  anschließend wurde ein Rundgang durch das "Handwerkerzelt" gemacht.

 

Navigation